+ Chronik zum 100jährigen Jubiläum

Zum 100 jährigen Jubiläum erschienen – unsere 132seitige Festschrift als Hardcoverbuch mit Goldprägung und interessanten Themen zur Geschichte unseres Musikvereins aus den letzten 100 Jahren. Dieses Buch können Sie gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 5,00 Euro zzgl. Versand per E-Mail beim Musikverein oder persönlich beim 1. Vorsitzenden bestellen. Sprechen Sie uns einfach an.

 

 

Ein Muss für jeden Musikliebhaber!

11. März

Gründung des Musikvereins „Waldeslust“ Amecke


26. Dezember

Im Rahmen eines Theaterabends des Gesangvereins bestreitet der Musikverein nach etwa 80 Übungs-stunden seinen ersten öffentlichen Auftritt.

+ 1912

+ 1914

5. August

Der Musikverein begleitet die in den Ersten Weltkrieg ausrückenden Soldaten mit Musik in Richtung Sundern. Nachdem 15 der 16 Musiker zum Kriegsdienst eingezogen wurden, muss die Vereinsaktivität während des Krieges ruhen.

November

Die Besetzung des Musikvereins wurde um Geigen, Klarinetten und Kontrabass erweitert. Als sog. „Streichmusik“ spielten die Musiker zu einem Tanzabend im Gasthof Berghof auf.

+ 1921

20. April

Die Feierlichkeiten anlässlich des 50. Geburtstags Adolf Hitlers gehörten zu den letzten Auftritten des Vereins vor dem Zweiten Weltkrieg. Bereits um 6.00 Uhr morgens spielte man zum Wecken, am Abend veranstaltete die Gemeinde einen großen Fackelzug. Im Laufe des Winters wurden die Musiker nach und nach zum Kriegsdienst eingezogen, sodass der Vereinsbetrieb ab Februar 1940 ruhen musste.

+ 1926

+ 1939

Die Erlöse der vom Musikverein veranstalteten Theaterabende und großzügige Spenden der Vereinsmitglieder ermöglichten die Anschaffung der ersten Uniformen. Zunächst wurden einheitliche Jacken gekauft, zu denen die Musiker später dann graue Hosen trugen.

23. – 24. Juni

Der Musikverein feiert sein 50jähriges Bestehen.
Die musikalische Gestaltung übernehmen die Musikvereine aus Affeln, Allendorf, Garbeck, Hagen und Sundern.

 

Amecke entwickelte sich zunehmend zum Feriendorf. An Feiertagen veranstaltete der Musikverein zur Unterhaltung der Gäste Kurkonzerte an den Campingplätzen und im Dorf.

 

6. September

Die Amecker Musiker weihen im Rahmen eines Frühschoppens das neue Vereinsheim ein: Nach etwa einem Jahr Umbauarbeiten konnte der Musikverein in den Räumen der alten Schule sein erstes eigenes Domizil beziehen. Nachdem Pater Thelly die Räume gesegnet hatte, feierten Musiker und Gäste zu den Klängen des Musikvereins Hagen

bis in den späten Abend.

Die eigenen Räumlichkeiten boten insbesondere hinsichtlich der Jugendausbildung neue Möglichkeiten, sodass der Musikverein im Zuge mit dem neuen Vereinsheim auch neue Wege in der Nachwuchsarbeit gehen konnte.

 

Herbst

Die Musikvereine im Sorpetal beschreiten neue Wege in der Jugendarbeit: Mit der Gründung des Jugendorchesters Sorpetal spielen die jungen Musikerinnen und Musiker aus Allendorf, Amecke und Hagen nun in einem gemeinsamen Orchester.

Gleichzeitig beginnt nach den Sommerferien an der Grundschule in Allendorf die Sorpetaler Bläserklasse: Alle Schulkinder in der dritten und vierten Klasse haben von jetzt an die Möglichkeit, in Instrument zu lernen und in einem Klassenorchester zu musizieren.

+ 1946-1951

+ 1962

+ 1969

+ 1988

+ 2000

+ 2011

Nach Kriegsende bemühten sich die heimgekehrten Musiker wieder um die Reaktivierung des Musikvereins. Da jedoch einige Musiker gefallen oder noch in Kriegsgefangenschaft waren, schlossen sich die Musiker aus Allendorf und Amecke zu einer Spielgemeinschaft zusammen. Es wurden Fett und Roggen gesammelt, damit die Musiker ein neues Schlagzeug und neue Mützen erwerben sowie einige Instrumente reparieren lassen konnten.

In dieser Zeit spielte der Musikverein bei kirchlichen Feiern, Sportfesten und brachte Ständchen zu Geburtstagen und Hochzeiten.

In diesem Jahr formierte sich die erste modernere Tanzmusikbesetzung. Die aus acht Musikern bestehende, kleine, flexible Besetzung probte die jeweils aktuellen Schlager ein.

 

10. September

Der Musikverein feierte mit einem Frühschoppen das zweijährige Bestehen des Vereinsheims. Höhepunkt war der erste öffentliche Auftritt des in diesem Frühjahr gegründeten Jugendorchesters.

 

+ 2012

Der Musikverein feiert sein 100jähriges Vereinsjubiläum.

Am 21. Januar zelebriert Pastor Thelen vor der Jahreshauptversammlung eine hl. Messe anlässlich des Vereinsjubiläums.

Ein gemeinsames Benefizkonzert mit dem Landesblasorchester NRW am 10. März bietet dem Publikum einen Hörgenuss der besonderen Art und ermöglicht es dem Musikverein, mit dem Erlös des Konzertes den ambulanten Hospizdienst Sternenweg in Arnsberg und die Sorpetaler Bläserklasse zu unterstützen.

Die große Geburtstagsparty steigt am 5. Mai in der Schützenhalle. Im offiziellen Teil des Abends nehmen die Musiker das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch die Vereinsgeschichte. Anschließend feiert die gesamte Halle zur tollen Musik der „Amigos“ aus Garbeck bis zur Morgendämmerung.

Am 28. Oktober findet mit dem Amecker Oktoberfest ein zünftiger Frühschoppen für die Freunde guter Blasmusik statt. Die Musikvereine aus Affeln, Hövel und Westenfeld sowie das Jugendorchester Sorpetal sorgen für gute Musik zur Unterhaltung des Publikums. Mit dem Adventskonzert am 2. Dezember in der Kirche beendet der Musikverein das Jubiläumsjahr.

Natürlich ist die Geschichte eines 100jährigen Vereins wesentlich ereignisreicher als sie hier abgebildet werden kann. Wenn Sie Interesse an der ausführlichen Version haben, möchten wir Ihnen den Kauf der Festschrift „Niu kritt Amecke ‘ne Musike“, die wir anlässlich unseres Jubiläums erstellt haben, empfehlen.

Lesen Sie die ganze Geschichte und mehr in unserer Chronik zum 100 jährigen Jubiläum.